SOFORT-KREDIT-SAARLAND

Sicherstellung der Liquidität für die saarländische Wirtschaft im Rahmen der derzeit akuten "Corona-Krise".

VORTEILE

Nutzen für den Antragsteller

  • Günstige Zinssätze
  • Grundsätzlich keine Stellung von dinglichen Sicherheiten erforderlich. Die Besicherung der Kredite erfolgt über eine persönliche Haftung der maßgeblichen Gesellschafter / Geschäftsführer

ZIELGRUPPE

Wer wird gefördert?

  • insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der gewerblichen Wirtschaft
  • freiberuflich Tätige, z. B. Ärzte, Steuerberater, Architekten


Voraussetzung:

Zum 31.12.2019 kein Unternehmen in Schwierigkeiten gemäß Art. 2 Abs. 18 der Allgemeinen Gruppenfreistellungsverordnung

KONDITIONEN

Zu welchen Bedingungen wird gefördert?

  • fester Zinssatz für Kredite mit einer Laufzeit bis zu 6 Jahre von nominal 2,99% p.a.
  • fester Zinssatz für Kredite mit einer längeren Laufzeit bis zu 10 Jahre von nominal 3,19% p.a.
  • 100% des Darlehens werden ausgezahlt
  • Laufzeit: bis zu 10 Jahre bei bis zu 2 tilgungsfreien Anlaufjahren

FÖRDERUNG

Was wird gefördert?

  • Betriebsmittelbedarf 
  • Investitionsmaßnahmen

FINANZIERUNG

Wie und in welchem Umfang wird gefördert?
 

  • bis zu 100% des Investitions- bzw. des Liquiditätsbedarfs
  • Höchstbetrag: 800.000,00 € je Kreditnehmereinheit (mehrere Anträge bis zum Höchstbetrag sind möglich)
    Der Kredithöchstbetrag ist zudem begrenzt auf:
    • 25% des Jahresumsatzes 2019 des antragstellenden Unternehmens oder
    • den aktuellen Liquiditätsbedarf des antragstellenden Unternehmens für die nächsten 18 Monate bei KMU bzw. 12 Monate bei großen Unternehmen oder
    • die doppelten Lohnkosten des Unternehmens im Jahre 2019
  • Investitionsort im Saarland

Weiterführende Links / Download

Merkblatt Sofort-Kredit-Saarland

Antragsunterlagen

Muster Bankenspiegel Übersicht Darlehen und Kredite (nur für Antragsteller auszufüllen)

Allgemeines Merkblatt zu Beihilfen (inkl. Unternehmen in Schwierigkeiten) der KfW

 

Auf diesen Wegen können Sie uns die ausgefüllten und unterzeichneten Antragsunterlagen übermitteln:

Alternative 1: per E-Mail an: corona@sikb.de    oder

Alternative 2: über unsere Uploadfunktion

 

INFORMATIONEN

Hotline: 0681/3033-0

         

unternehmen@sikb.de

Drucken



NEWS

„Digitale Buchhaltung – Finanzen papierlos im Griff“

Monika Wittor, freiberufliche Backoffice-Assistentin mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung in…

„Wertschätzende Kommunikation – verstehen und verstanden werden“

Referentin Katja Decker, Geschäftsführerin und Inhaberin des Weiterbildungs-Institutes „…

Zeitmanagement mit Microsoft Outlook

Mit welchen Tools Sie das Stress-Potenzial der E-Mail-Kommunikation eindämmen können, zeigt Éva…

Ihr persönlicher Ansprechpartner
Wir helfen Ihnen gerne weiter