Steckbrief Wohnraumförderungsprogramm - Barrierefrei umbauen

Druckversion

Saarländische Wohnraumförderung - Zur Herrichtung von Mietwohnungen für ältere und behinderte Menschen

Beseitigen Sie Barrieren Ihrer Mietwohnungen und ermöglichen Sie so Menschen das Wohnen in einem späteren Lebensabschnitt oder das Wohnen mit einer Behinderung möglichst lang selbstbestimmt und in deren gewohntem Umfeld.

Nutzen für den Antragsteller

Vorteile

  • Sie erhalten ein zinsgünstiges Darlehen mit einer max. 30-jährigen Zinsbindung.

Wer wird gefördert?

Zielgruppe

  • Privatpersonen und juristische Personen als Eigentümer der zu fördernden Wohnungen, unter Berücksichtigung bestimmter Prämissen der sozialen Wohnraumförderung des Saarlandes.

Zu welchen Bedingungen wird gefördert?

Konditionen

  • Zinssatz derzeit 1,90% p.a. nom.
  • Maximale Kreditlaufzeit 30 Jahre
  • Zinssatz ist für die gesamte Laufzeit des Darlehens fest

Was wird gefördert?

Förderung

  • alle baulichen und förderfähigen Maßnahmen, die zur Modernisierung sowie Schaffung von Mietwohnungen zur barrierereduzierten oder barrierefreien (DIN 18040) Umgestaltung dienen.

Gefördert werden Maßnahmen, die in Mehrfamilienhäusern mit mindestens drei Wohnungen durchgeführt werden, wobei mindestens zwei Wohnungen innerhalb desselben Gebäudes modernisiert oder geschaffen werden müssen.

Bei Neubaumaßnahmen kann für diejenigen Mietwohnungen, die über das Mindestmaß des § 50 der Landesbauordnung in der jeweils geltenden Fassung hinaus barrierefrei erreichbar sein sollen, eine Förderung im Sinne dieses Programms gewährt werden. Diese Förderung erfolgt nach den allgemeinen Programmvorschriften für den Neubau von Mietwohnungen.

Wie und in welchem Umfang wird gefördert?

Finanzierung

  • Modernisierung:

Darlehensförderung bis zu 80% der förderfähigen Kosten

max. EUR 50.000,00 je Wohneinheit

Erfüllen die modernisierten Wohnungen einschließlich ihrer Zugänge die Anforderungen an barrierefreie Wohnungen im Sinne der DIN 18040, beträgt der Höchstbetrag für das Darlehen 65.000 EUR.

  • Schaffung von Wohnungen (Umbau, Ausbau):

Darlehensförderung in Höhe von 400 EUR je Quadratmeter Wohnfläche (Fördersatz). Erfüllen die modernisierten Wohnungen einschließlich ihrer Zugänge die Anforderungen an barrierefreie Wohnungen im Sinne der DIN 18040, beträgt der Fördersatz 600 EUR je Quadratmeter Wohnfläche.

Nachfinanzierungen sind ausgeschlossen. Die Gesamtfinanzierung der Maßnahmen muss sichergestellt sein.

 

Merkblatt

Konditionen